Willkommen beim Vorarlberger Sportkeglerverband

Mitglied des ÖSKB: www.oeskb.at/home/

________________________________________________

 

Um rasch aus der Corona-Krise herauszukommen, müssen wir jetzt schnell und flächendeckend testen. Nur wenn möglichst viele Menschen in Vorarlberg wissen, ob sie ansteckend sind oder nicht, haben wir die Chance, die Zahl der Neuinfektionen innerhalb kurzer Zeit deutlich zu senken. Mit dem kostenlosen Coronatest leistet jeder einen entscheidenden Beitrag, die Infektionsketten in Vorarlberg zu unterbrechen und somit die Pandemie zurückzudrängen. Zentral für den Erfolg der Testaktion ist, dass sich möglichst viele Personen testen lassen. Jetzt sind wir alle gefragt.

01 Wann findet die Testaktion statt?

Die landesweite Testung findet am 4., 5. und 6. Dezember statt, jeweils von 7.00 bis 17.00 Uhr.

02 Wo finden die Tests statt?

Es gibt 80 Teststationen in ganz Vorarlberg. Meistens werden Turnhallen oder andere öffentliche Gebäude dafür genutzt. Wo genau die Tests durchgeführt werden, erfahren Sie unter www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet oder bei der jeweiligen Gemeinde.

03 IstderTestverpflichtend?

Nein, die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Jedoch hilft sie die weitere Ausbreitung der Pandemie einzudämmen.

04 Wer führt die Tests durch?

Die Tests werden von geschultem Personal aus dem Gesundheits- bereich, von zertifizierten Rettungssanitätern sowie anderen befähigten Personen, durchgeführt. Unterstützt werden sie durch Mitglieder der Feuerwehr, der Bergrettung, der Wasserrettung sowie die Gemeindebediensteten, die für die Ordnungsdienste und den organisatorischen Ablauf verantwortlich sind.

Auf Einhaltung der Abstände und der Hygienemaßnahmen wird selbstverständlich genau geachtet.

05 Welcher Test wird durchgeführt?

Es wird ein Antigen-Schnelltest durchgeführt. Das Untersuchungs- material wird mithilfe eines Nasen-Rachen-Abstrichs gewonnen. Danach wird mit einem Antigen-Test überprüft, ob eine Infektion vorliegt. Nach ca. einer Stunde kann das Ergebnis, per SMS oder telefonisch, abgefragt werden. Sie müssen in dieser Zeit nicht bei der Abnahmestation warten.

06 WERKANNTEILNEHMEN?

Teilnehmen können grundsätzlich alle Bürgerinnen und Bürger ab 6 Jahren. Auch Personen, die sich aus Arbeits- oder anderen Gründen in Vorarlberg aufhalten, dürfen teilnehmen. Minderjährige müssen von einem Elternteil begleitet werden.

07 Muss man sich anmelden?

Ja. Um Wartezeiten an den Teststationen zu vermeiden, sind Anmeldungen notwendig – online unter www.vorarlberg.at/ vorarlbergtestet. Bitte versuchen Sie unbedingt, sich vorrangig über dieses Online-Formular anzumelden. Sie können dort den für Sie passenden Termin auswählen. Lassen Sie sich bei Bedarf von Ihrer Familie oder Bekannten helfen. Sie können auch die Anmeldung für andere Personen, etwa für Familienmitglieder durchführen. Haben Sie niemanden, der Ihnen helfen kann, dann wenden Sie sich bitte an folgende Nummer: 05574 601– 600.

SCHNELL UND EINFACH ZUM CORONATEST ANMELDEN.

08 Wer wird nicht getestet?

• Personen, die Symptome haben, welche auf eine Covid-19- Erkrankung hinweisen (in diesem Fall bitte 1450 anrufen),

• Personen, die aus einem anderen Grund krankgeschrieben sind,

• Personen, die in den letzten drei Monaten wegen

Positivtestung in Absonderung waren,

• Personen, die aktiv positiv sind bzw. sich als Kontaktperson

einer positiv getesteten Person in Absonderung befinden,

• Personen, die zur Zeit in Quarantäne oder in häuslicher

Absonderung sind,

• Personen, die schon einen Termin für einen PCR-Test

vorgemerkt haben,

• Patienten in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen,

• Kinder unter sechs Jahren.

09 WasmussichzumTestmitbringen?

Einen gültigen Lichtbildausweis und den Code (QR Code), den Sie als Anmeldebestätigung erhalten haben. Dieser kann ausgedruckt oder auf dem Smartphone vorgezeigt werden.

10 Wie lange dauert der Test?

Der Test dauert nur wenige Minuten.

11 Wann und wie erfahre ich das Testergebnis?

Das Testergebnis wird nach ca. einer Stunde per SMS mitgeteilt oder kann unter 05574 601- 600 abgefragt werden.

Impressum Herausgeber: Amt der Vorarlberger Landesregierung, Landespressestelle, Römerstraße 15, 6900 Bregenz

Gestaltung: gobiq, Dornbirn Druck: Thurnher Druck, Rankweil

12 Was ist, wenn ich positiv bin?

Auch in diesem Fall erhalten Sie das Ergebnis per SMS. Weiters erhalten Sie die Information, dass Sie sich sofort in Absonderung begeben müssen. Sie werden außerdem gebeten, am selben Tag nach 17.00 Uhr nochmals bei der Teststation zu erscheinen, um – zur Sicherung der Diagnose - noch einen PCR-Test durchzuführen.

13 Was ist, wenn ich negativ bin?

Das heißt, dass Sie zum Zeitpunkt der Probennahme nicht mit SARS-CoV-2 infiziert sind. Ein negatives Testergebnis ist nur eine Momentaufnahme. Beachten Sie auf jeden Fall weiterhin die Vorsorgemaßnahmen: Mund-Nasen-Schutz tragen, Abstand halten und Hände desinfizieren.

14 Wofindeichweitergehende Informationen?

Unter www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet finden Sie weiterführende Informationen und auch das Online-Formular zur Anmeldung. Als Hotline für allgemeine Fragen zur flächendeckenden Testung haben wir für Sie die Nummer 05574 601– 600 eingerichtet.

SCHNELL UND EINFACH ONLINE ODER TELEFONISCH ZUM CORONATEST ANMELDEN:

www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet

Corona Test Hotline 08.00 – 20.00 Uhr

05574 601- 600

04 I 05 I 06 DEZEMBER ZWISCHEN 07.00 und 17.00 UHR AN 80 STANDORTEN

Aufgrund des Beschlusses des ÖSKB-Bundesvorstandes ist der Spielbetrieb im Sportkeglen bis auf Weiteres ausgesetzt. Auch im VSKV werden wir diese Vorgehensweise natürlich umsetzen.

Laut ÖSKB ist das neu erstellte Jahressportprogramm vom 3.11.2020 nicht mehr gültig. Auch die vom Sportausschuss erstellten Spielpläne sind somit ungültig.

Eine Entscheidung über die Fortführung der Meisterschaft und deren Umsetzung wird euch unmittelbar mitgeteilt.

 

 

Neuer Lockdown ab Dienstag 17.11.

Lockdown: Sport nur mehr an öffentlichen Orten im Freien möglich, Spitzensportausnahme bleibt*

Die mit Dienstag, 17.11. 00 Uhr, in Kraft tretende neue Verordnung bringt weitere Einschnitte in unser Leben und auch den Sportbereich mit sich:

• Sport ist nur mehr im eigenen privaten Wohnbereich und auf öffentlichen Orten im Freien möglich – Sportstätten müssen geschlossen bleiben

• Sport ist nur mehr alleine oder mit Personen aus dem gleichen Haushalt möglich

• Die Ausnahme für SpitzensportlerInnen bleibt wie bisher

Die ab 17.11. gültige Verordnung finden Sie hier: https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2020_II_479/BGBLA_2020_II_479.html

 

Z

Mitteilung des ÖSKB

01/11/20

Lockdown 2 - Covid 19

Hallo!

Wie ihr bereits den Medien und Regierungsvorgaben entnehmen konntet kann der Amateursport und somit auch der Kegelsport ab Dienstag, 3.11. 0:00 Uhr nicht mehr stattfinden. Vorläufig bis Ende November.

Somit fällt der Spiel- und Trainingsbetrieb in dieser Zeit aus.

Die im genannten Zeitraum ausfallenden Meisterschaftsspiele der verschiedenen Spielklassen, können nach Vereinbarung mit dem jeweiligen Spielpartner und Meldung an den Sportobmann des Verbandes nachgeholt werden.

SPORT

Alle Kontaktsportarten im Freizeitbereich sind untersagt, darunter fällt etwa auch Fußball. Individual- und Freizeitsport im Freien bleibt erlaubt, sofern es dabei zu keinem Körperkontakt kommt. Sportstätten sind für Hobbysportler geschlossen, abgesehen von Outdoor-Sportstätten, bei denen es zu keinem Körperkontakt kommt (etwa Golf, Tennis, Leichtathletik). Spitzensportler und ihre Trainer dürfen hingegen jegliche Sportstätten betreten und ihren Sport beruflich ausüben oder an internationalen Wettbewerben teilnehmen - ohne Zuschauer.

 

 

Für den VSKV

Anny Nußbaumer

 

09/17/20

JHV 2020

Wir hatten gestern eine Corona gerechte JHV. Dank dem herrlichen Sommerwetter und dem SKC Koblach konnten wir die JHV im Freien abhalten. Harmonisch ging alles in kurzer Zeit über die Bühne - Neuwahlen wurden abgehalten - neuer Passreferent ist, nachdem Manuela dieses Amt nach 15 Jahren zurückgelegt hat, Egger Stefan. Wir freuen uns auf eine harmonische Zusammenarbeit im Vorstand, in den nächsten 3 Jahren.

________________________________________________

09/12/20

Unter strengsten Covid19-Maßnahmen startet heute die 1. Sportkegel-Bundesliga West mit einem Ländle-Derby. Ab 11.30 Uhr stehen sich der SKC EHG-Dornbirn und der SKC Bergfalken Koblach gegenüber.

Auf der gleichen Anlage beim Güterbahnhof Wolfurt startet außerdem um 15.30 Uhr die Damenpartie zwischen Dornbirn und Kremstalehorf. Um 15 Uhr empfangen die Bludenzer Herren den KSK Hallein.

________________________________________________

________________________________________________

06/15/20

Keglersuche

Ich hoffe ihr habt alle wieder, ohne allzuviel Muskelkater, nach ÖSKB Vorgabe, mit dem Training gestartet.

Mit September soll das neue Sportjahr starten! Hoffentlich!

Der ATSV Hard sucht, damit er wieder mit einer Damenmannschaft mitspielen kann, noch 2 Damen. Vielleicht findet sich noch jemand, dann bitte bei Kuschny Jürgen melden!

05/28/20

Neueste Mittteilung des ÖSKB

E N D L I C H

… ist es soweit, und wir dürfen wieder unseren geliebten Kegelsport – wenn auch in

eingeschränkter Form – ausüben.

Von „normalem Spielbetrieb“ kann nach wie vor noch keine Rede sein, aber wenigstens der

Trainingsbetrieb (mit Vorgaben) darf wieder aufgenommen werden.

A) Gemäß der Verordnung Nr. 231, Jg. 2020 der Republik Österreichs (BGBl. vom

27.5.2020) werden für die Sportausübung einerseits nachfolgende Parameter

VERPFLICHTEND vorgeschrieben, anderseits und darüber hinaus wird dem jeweiligen

Fachverband (ÖSKB) aufgetragen, einen sportartspezifischen Forderungskatalog

auszuarbeiten und an seine Mitglieder weiterzugeben:

1) Sämtliche Sportstätten (indoor wie Outdoor) dürfen per 29. Mai 2020 unter Einhaltung eines

Mindestabstandes von EINEM Meter betreten werden.

In geschlossenen Räumlichkeiten der Sportstätte ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

2) Bei der Sportausübung ist ein genereller Mindestabstand von ZWEI Metern zwischen den

handelnden Personen einzuhalten; ein Mund-Nasen-Schutz ist dabei nicht notwendig.

3) Für Betreuer bzw. Trainer kann der Abstand von EINEM Meter ausnahmsweise

unterschritten werden, wenn dies aus Sicherheitsgründen erforderlich ist.

4) Bis 30. Juni dürfen maximal 100 Personen/Zuschauer die Sportstätte betreten.

Die diesbezüglichen Regeln der „Covid-19 Lockerungsverordnung“ sind zu beachten.

5) Kantinen dürfen analog zum Gastgewerbe geöffnet sein. Die entsprechenden Bestimmungen

sind in der vorangegangenen Covid-19 Lockerungsverordnung verankert.

6) Auf Angehörige von Risikogruppen ist besondere Rücksicht zu nehmen.

Diese dürfen nur alleine trainieren.

7) Personen, die Symptome aufweisen oder sich krank fühlen, dürfen am Trainingsbetrieb

nicht teilnehmen.

8) Um bei Auftreten eines Infektionsfalles die Kontaktkette nachvollziehen zu können und die

Einhaltung der Abstandsregeln zu vereinfachen, gelten eine überschaubare Gruppengröße,

gleiche Gruppenzusammensetzung und dokumentierte Trainingsteilnahme als geeignete

Maßnahmen.

9) Bei der Nutzung von Sportgeräten durch mehrere Sportler ist sicherzustellen, dass alle

Sportler vorher und nachher ihre Hände waschen oder desinfizieren.

10) Die allgemeinen Hygieneregeln (regelmäßiges Händewaschen, nicht mit den Händen ins

Gesicht greifen, in Ellenbeuge oder Taschentuch husten) sind unbedingt einzuhalten.

B) Nach der Freigabe durch den Gesetzgeber liegt es am Bahnbetreiber/

Bahneigentümer (Privater, Wirt, Gemeinde, Firma, usw.) zu entscheiden, ob und unter

welchen Bedingungen er bereit ist, die Benützung seiner Sportstätte zu erlauben.

C) Erst dann können die verlangten und vom ÖSKB ausgearbeiteten sportartspezifischen

Forderungen zum Tragen kommen, deren Einhaltung der ÖSKB seinen

Mitgliedsverbänden und jedem einzelnen Aktiven NACHDRÜCKLICH EMPFIEHLT:

1) Die gesetzliche Vorgabe von 20 m2 / Person ist angesichts der zwangsläufig vorhandenen

Fläche von mindestens 300 m2 mehr als ausreichend erfüllt.

2) Die Erstellung eines zeitspezifischen Trainingsplanes für zB. 4 Bahnen (= höchstens 2

Aktive pro Stunde) ist erforderlich.

3) Trainingsgruppen dürfen maximal 8 Personen umfassen und sollten in ihrer Zusammensetzung

gleich bleiben.

4) Auf jeder Bahn (z.B. am Automaten- oder Schreibpult) hat ein Desinfektionsmittel

(möglichst mit Sprühdosierer) vorhanden zu sein.

5) Um den geforderten Mindestabstand von 2 Meter zwischen den aktiven Sportlern zu

gewährleisten darf nur jede zweite Bahn bespielt werden, das bedeutet, dass nur die

Bahnen 1 und 3 oder die Bahnen 2 und 4 gleichzeitig benützt werden dürfen.

6) Für Betreuer, Trainer oder sonstiges Fachpersonal ist die Verwendung eines Mund-Nase-

Schutzes Pflicht.

7) Es darf ausschließlich mit ZWEI gekennzeichneten oder eigenen Kugeln gespielt werden,

die nach SPÄTESTENS 30 Wurf (bzw. beim Bahnwechsel) neuerlich zu reinigen, d.h. zu

desinfizieren sind.

8) Garderoben und Hygieneräume (Duschen) dürfen nach wie vor nicht benützt werden.

Für unsere langfristige Zielsetzung, der Erreichung eines spielbetriebstauglichen

„Normalzustandes“, werden wir uns weiterhin nachdrücklich bemühen;

gegebenenfalls werden wir euch rechtzeitig davon in Kenntnis setzen:

Wien, am 28. Mai 2020

Mit sportlichem Gruß

Im Auftrag des ÖSKB-Bundesvorstandes

________________________________________________

05/26/20

Neueste Info vom ÖSKB bzgl. Corona und Training

Information nach Abstimmung mit Sport Austria und dem Bundesministerium für Sport:

 

Bezüglich einer Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes nach der erzwungenen Corona-Pause steht der ÖSKB und seine Funktionäre in ständiger Verbindung mit „Sport Austria“ (ehem. BSO) und dem Sportministerium.

Es gibt noch KEINE verbindlichen Aussagen bezüglich Indoor-Sportarten wie Kegeln, jedoch wird „stündlich“ mit einer entsprechenden Verlautbarung gerechnet.

Laut den zuständigen Stellen soll bis spätestens Donnerstag, 28. Mai 2020 eine auch für uns verbindliche Verordnung ausgegeben werden.

Wir ersuchen euch, noch ein paar Tage Geduld aufzubringen, ein Licht am Ende des Corona-Tunnels ist definitiv in Sicht.

_________________________________________________

JHV wird auf Grund von Covid19 verschoben

_________________________________________________

_________________________________________________

Todesfall

Aus gegebenem Anlass muss ich euch heute die Mitteilung machen, dass Parigger Erich am 19.4. nach längerem schwerem Leiden verstorben ist. Wir fühlen mit der Familie!

Coronasperre geht weiter

Laut unserem Sportminister ist die Ausübung von Indoorsportarten - dazu gehört ja auch das Sportkegeln - weiterhin verboten! Habt also noch Geduld und begnügt euch mit Spazierengehen, Radfahren u.s.w. Es kommen ganz sicher wieder bessere Zeiten und wir sehen uns auf unseren Kegelbahnen - die ja auch alle noch geschlossen sind - wieder. Bis dahin Gut Holz und bleibt gesund!!

 

 

 

 

Laufende Meisterschaften im VSKV!

Ab sofort ist die Durchführung der MM Spiele, sowie alle Spiele im Mannschaftscup, Einzelbewerbe auch ASKÖ ausgesetzt.

 

 

 

 

Empfehlung von Sport Austria vormals BSO

In der aktuellen Coronakrise wurden die Einschränkungen seitens der Bundesregierung verschärft. So gilt ab Montag, 16.3.2020 ein Ausgangsverbot. Die Bewegungsfreiheit im öffentlichen Raum wird eingeschränkt. Sportplätze, Spielplätze und andere öffentliche Plätze der Begegnung müssen ab sofort geschlossen werden. Die Menschen werden aufgefordert, zu Hause zu bleiben. Soziale Kontakte sollen ausschließlich mit jenen Menschen geschehen, mit denen sie zusammenleben.

Wir von Sport Austria weisen daher nochmal ausdrücklich darauf hin, dass die Sportstätten und der Sportbetrieb, genauso wie die Vereinsbüros geschlossen bzw. eingestellt werden sollen.

 

 

 

 

 

Kegelbahnen geschlossen!

Auf Grund der derzeitigen Lage bzgl. Corona bleibt die Kegelbahn des ESV Bregenz/ Wolfurt, am Güterbahnhof in Wolfurt, bis voraussichtl. Ostern geschlossen. Der Vorstand des ESV ersucht um Verständnis für diese Maßnahme!

 

 

Den Betrieb eingestellt haben alle Sportstätten im Olympiazentrum in Dornbirn. Dazu gehört narürlich auch die Kegelbahn!

 

 

Laut Beschluß des Vorstandes vom SKC Koblach bleibt das Kegelcenter bis auf weiteres, für den Kegelbetrieb, geschlossen!

Die Kegelbahn in Bludenz ist bereits seit Freitag geschlossen.

ÖSKB und Bundesliga

Simons eigene Bestleistung

Im MM Spiel Koblach 2- SKC EHG2 hat der Jugendspieler Simon Pilecky, in einem tollen Spiel, seine eigene Bestleistung mit 583 Kegel erzielt!

———————————————————————————————

—————————————————————————————

LEM 1991 -LEM 2020

Wie sich die Bilder ähnlich sind - auch wenn dazwischen 29 Jahre liegen!

Vierländerturnier

Am 4.1.2020 findet in Bozen das int. Vierländerturnier statt. Auswahlmannschaften Herren Allg. KL., H Senioren und Damen nehmen daran teil. Unseren Spielern: Steffie, Sybille, Marion, Elisabeth - Markus, Mario, Stefan, Jürgen sowie Reinhard,Günter,Herbert und Helmut wünschen wir dazu recht viel Erfolg und Holz!

_____________________________________________________________________

Sigrid war viele Jahre als Sportkeglerin, erst beim ATSV Hard und danach beim ESV Bregenz/Wolfurt in das Kegelgeschehen im Land involviert.

Unser Mitgefühl gilt ihren Töchtern.

_________________________________________________________________

Heute wurde in Graz Eggenberg die Bundesmeisterschaft des Nachwuchses ausgetragen — unsere Jugendlichen erreichten dabei mit 2087 — Schnitt 521 Holz den 2. Platz ????

Am 5.10. war es so weit — die neue Bahn in Bludenz wurde mit dem 1. Bundesligaspiel bespielt. Die Bludenzer boten zwar eine ansehnliche jedoch nicht überwältigende Leistung —war es die viele Arbeit oder doch die Nerven? Leider wurde das Spiel gegen USC Team81 Eugendorf mit 1:7 verloren. Mario erspielte dabei den 1. Bahnrekord mit 587 Kegel. Ein Lob den Spielern von Bludenz und deren Obmann — die sich mit dieser Bahn ein Schmuckstück geschaffen haben. Keine Angst Jungs, der Erfolg kommt sicher noch.

Bludenz ist fertig

Viel Erfolg in der kommenden Meisterschaft!

Bludenz - Stand Ende Juli 2019

Vor etwas mehr als einem Jahr, war nach dem Brand in Bludenz, Baubeginn. Die Kegler (7 an der Zahl) haben in dieser Zeit ca. 5000Stunden an Eigenleistung in den Umbau gesteckt. Der Erfolg lässt sich sehen. (Tolle Leistung!) In der kommenden Woche sollen die Bahnanlagen eingebaut werden. Gestern erhielten die Fleißigen Besuch von einigen Keglern des VSKV aus dem Unterland. Wir haben sie wie erwartet bei der Arbeit auf dem Dach angefunden und zu einer Jause, nach einer Führung auf der Baustelle, eingeladen. Für die Eröffnung mit Meisterschaftsbeginn schaut es sehr gut aus.

Bludenz

Neues Update von Bludenz - es wird immer besser -

Im August sollen die Bahnanlagen eingebaut und im Herbst soll der Betrieb eröffnet werden.